Umweltverschmutzung: Müll am Strand, Plastiksackerl im Meer

Umweltverschmutzung: Müll am Strand, Plastiksackerl im Meer

Es ist Sommer. Jeder von uns wartet das ganze Jahr auf seinen wohlverdienten Sommerurlaub. Mit der Familie oder mit Freunden entspannen, sonnen und schwimmen gehen.
Leider ist uns allen folgendes nur zu gut bekannt: Müll am Strand – Plastik im Meer. Schätzungen zufolge gelangen knapp 9 Millionen Tonnen Plastikmüll pro Jahr in die Weltmeere. Gerade Plastikmüll ist am gefährlichsten für die Umwelt, denn bis zur völligen Zersetzung von Plastik können 350 bis 400 Jahre vergehen. Studien gehen davon aus, dass ungefähr 80 % des Plastikmülls vom Strand ins Meer gespült werden und der Rest durch unachtsamen Entsorgen während Bootsfahrten ins Wasser gelangt. Mit tragischen Folgen für die Meerestiere: Denn sie halten das blinkende Zeug für Nahrung, fressen es und verhungern in der Folge mit vollem Magen.

Es ist doch wirklich schwer vorstellbar, dass Menschen so unüberlegt mit der Umwelt und den Tieren umgehen. Neben den gesundheitlichen Bedrohungen für Mensch und Tier hat der Müll im Meer auch ökonomische Folgen: Tourismusgebiete sind bedroht, Strände müssen ständig gesäubert werden, der Müll verfängt sich regelmäßig in Schiffsschrauben und Fischernetzen. Bei Kraftwerken verursacht der Müll Schäden bei der Kühlwasseraufnahme, bei Entsalzungsanlagen blockiert er den Wasserkreislauf.

Die Verschmutzung unserer Meere führt also jedes Jahr zu enormen wirtschaftlichen Schäden.

Das Problem ist ganz einfach und unkompliziert zu lösen. Schon klar das man am Strandurlaub sich so wenig wie möglich bewegen will – doch der nächste Mistkübel ist auf jeden Strand keine 200 m entfernt. Den Spruch „Denk doch an die Umwelt“ kennt mittlerweile ein jeder, doch man muss es immer wieder kommunizieren, vor allem jeder in seinem privaten Umfeld!

Denk an das Meer und die Fische; denk daran, dass Plastik mehrere hundert Jahre braucht um sich zu zersetzen; denk daran, dass Du nicht alleine auf der Welt bist (7,35 Milliarden Menschen – Stand 2015); denk daran, dass die nächsten Generationen eine genauso schöne und vielfältige Umwelt haben wollen wie wir jetzt.

Denk JETZT nachhaltig an Umwelt.
Auch dann kannst Du Deinen Strandurlaub genießen, ohne Müll!


Fotocredit: Plastics / © Edinburgh Greens

© 2020 kolibri.BIO - Kolibri isst wirklich bio! | Impressum

Log in with your credentials

Forgot your details?